Kein Extra-Hunderter für die Landesbeamten

VN Titelblatt / 28.12.2016 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Pensionierte Landesbeamte in Vorarlberg müssen auf die Einmalzahlung verzichten.

Wien. Nicht alle Pensionisten werden in den nächsten Tagen eine Einmalzahlung erhalten. Die Vorarlberger Landesbeamten müssen auf den Pensionshunderter verzichten. Schließlich sei die zusätzliche Zahlung von 100 Euro gar nicht möglich. Es gebe keine gesetzliche Grundlage dafür, sagt Markus Vögel, Leiter der Personalabteilung des Landes. Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) erklärt den VN: „Wir können ja nicht den Beamten im Ruhestand aus dem Landestopf 100 Euro auf ihre Pension drauflegen, nur weil der Bund meint, er muss jetzt im Vorbeigehen Christkind spielen.“ Anders sehen das die Verantwortlichen in Niederösterreich und im Burgenland. Dort können die Landesbeamten mit der Einmalzahlung rechnen; auch in der Steiermark. /A3