Registrierkasse bringt weniger

VN Titelblatt / 28.12.2016 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Die Registrierkassenpflicht wird weniger Geld in die Staatskassen spülen als erwartet. Das schätzt der Linzer Betrugsexperte Friedrich Schneider. Er rechnet für 2016 mit Mehreinnahmen von 80 bis 120 Millionen Euro. Das Finanzministerium war für heuer von zusätzlichen 900 Millionen ausgegangen. Die Wirtschaftskammer fordert, die Frist für die Registrierkassenpflicht auszuweiten. /A3