Trump wettert gegen Obama

Politik / 28.12.2016 • 22:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

washington. Der künftige US-Präsident Donald Trump hat Barack Obama vorgeworfen, ihm vor der Amtsübergabe am 20. Jänner politisch Steine in den Weg zu legen. Er tue sein Bestes, um „die vielen aufrührerischen Erklärungen und Straßenblockaden“ Obamas zu ignorieren, erklärte Trump via Twitter. Er habe sich getäuscht, als er meinte, es werde einen reibungslosen Übergang im Weißen Haus geben.