Viele Bewerber für Spitzenjobs

Kultur / 28.12.2016 • 18:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Mit 1. April 2017 werden die Albertina und das Technische Museum in Wien erstmals eine kaufmännische Geschäftsführung erhalten. Die Bewerbungsfrist für die beiden Spitzenjobs ist mit 18. Dezember abgelaufen – und das Interesse scheint sehr hoch. Insgesamt 49 Kandidaten haben sich für den Posten in der Albertina an der Seite von Museumsleiter Klaus Albrecht Schröder beworben, 41 um die Stelle im Technischen Museum neben Gabriele Zuna-Kratky. Als nächstes steht für die beiden Spitzenjobs, deren Amtsperiode jeweils fünf Jahre beträgt, die Anhörung der Kuratorien an. Die Bestellung soll dann nach jetzigem Stand im Februar 2017 erfolgen.