„Gesunde“ Öfen und neue Beine für Bimala

Extra / 29.12.2016 • 17:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Wolfgang Bartl ist in Nepal mit Hilfsprojekten im Einsatz.
Wolfgang Bartl ist in Nepal mit Hilfsprojekten im Einsatz.

nüziders. Im Rahmen der Initiative „Let the children walk“ unterstützt der 52-jährige Nüziger Wolfgang Bartl ein orthopädisches Kinderspital in Nepal. Und seit den verheerenden Erdbeben im April 2015 betreibt er in dem Land am Himalaya das „Projekt Wiederaufbau“. Unter anderem wurde in der Ortschaft Gumbadanda eine Nähschule für Mädchen gebaut, die bereits ihrer Bestimmung übergeben wurde. Zudem erhielten alle in Gumbadanda lebenden Familien Metallöfen mit Kaminabzug und Holzfeuerung. Dies war notwendig, nachdem die bislang genutzten offenen Feuerstellen gefährlichen Smog und schwere Brandunfälle verusacht haben. Der 18-jährigen Nepalesin Bimala mussten aufgrund eines solchen Brandunfalls beide Beine amputiert werden. In Vorarlberg hat sie neue Beinprothesen bekommen.