Müller springt bei Lugano ein

Sport / 29.12.2016 • 23:17 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Hilft beim HC Lugano aus: Ländle-Torhüter Stefan Müller. Foto: rm
Hilft beim HC Lugano aus: Ländle-Torhüter Stefan Müller. Foto: rm

Davos. (VN-ko) Stefan Müller, Vorarlberger Torhüter beim HC Lugano unter Vertrag, ersetzt beim Spenglercup den am linken Oberschenkel verletzten Elvis Merzlikins. Der 20-Jährige, der aktuell für die Ticino Rockets in der Nationalliga B im Einsatz ist, ist heute um 20.15 Uhr im rein schweizerischen Halbfinale gegen den HC Davos (3:1-Sieger gegen Jekaterinburg) bei den Luganesi Backup von Daniel Manzato. Im zweiten Halbfinale treffen um 15 Uhr das Team Canada und Dinamo Minsk aufeinander.

Eishockey

Spenglercup in Davos

Gestern spielten

Hradec Kralove – Team Canada 1:5 (0:2, 1:1, 0:2)

HC Davos – Avtomobilist Jekaterinburg 3:1 (2:1, 0:0, 1:0)

Heute spielen

Dinamo Minsk – Team Canada 15.00 Uhr

HC Lugano – HC Davos 20.15 Uhr

Am Samstag spielen

Finale Sieger der Halbfinale 12.00 Uhr