„Wünsche mir mehr Toleranz“

VN Titelblatt / 29.12.2016 • 22:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

bregenz. Sie trägt kein Kopftuch. Sie geht nicht in die Moschee zum Beten. „Religion ist Privatsache. Ich lebe meine zu Hause“, sagt Klaudia Abdel-Dayem-Welzenbacher. Die Bregenzerin ist im Alter von 29 Jahren zum Islam konvertiert. Für Radikalismus hat sie kein Verständnis. /A6