Absturz vom Weltcup-Leader

Sport / 30.12.2016 • 21:05 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Domen Prevc musste herben Rückschlag hinnehmen. Foto: gepa
Domen Prevc musste herben Rückschlag hinnehmen. Foto: gepa

Oberstdorf. Der Skisprung-Überflieger der laufenden Weltcup-Saison, Domen Prevc (17), musste in Oberstdorf einen herben Rückschlag hinnehmen. Der Führende im Gesamt-Weltcup schaffte im ersten Bewerb der Vierschanzentournee nur den für ihn enttäuschenden 26. Platz. Damit ist das „slowenische Flug-Wunderkind“ wohl raus aus dem Rennen um den Gesamtsieg bei der Tournee. Bester der drei Prevc-Gebrüder war Cene (20) mit Rang acht. Peter Prevc (24), Vorjahressieger der Tournee und der Älteste der drei, rangierte auf der Schattenbergschanze auf Rang zehn, liegt somit 26,2 Punkte hinter Stefan Kraft.