506

Markt / 26.07.2017 • 22:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Millionen Dollar soll Apple nach einem verlorenen Patentstreit mit einer US-Universität zahlen. Der zuständige Richter erhöhte die Summe von 234 auf 506 Mio. Dollar (433 Mio. Euro), weil Apple nach dem Urteil 2015 das Patent weiterhin verletzt habe, bis es Ende 2016 auslief. Die Klage betraf Apples Chips in dem iPhone 5s, dem iPhone 6 und diversen iPads. Spätere Gerätegenerationen nahm die Universität mit einer weiteren Klage ins Visier.