Klimaschutzbeauftragte für die Gemeinden

Vorarlberg / 26.07.2017 • 19:31 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Göfis. Klimaschutz fängt in der Gemeinde an, sind sich die frischgebackenen kommunalen Klimaschutzbeauftragten einig. Unter den 28 Teilnehmern des europaweiten Lehrgangs waren Jürgen Nachbaur aus Sulz, Bianca Lukas aus Zwischenwasser, Christina Schneider aus Göfis und Felix Rohner aus Hard, die Ende Juni den Praxislehrgang von Klimabündnis Tirol und Energieinstitut Vorarlberg abgeschlossen haben. Von Mobilität, Energie und Konsum bis hin zu Bodenschutz, Raumplanung und Forstwirtschaft erhielten die Teilnehmer einen Überblick über die Problemfelder des Klimawandels – Lösungsansätze inklusive.

Im Rahmen von Projektarbeiten entwickelten die Teilnehmenden konkrete Konzepte für die eigene Gemeinde. Das Projekt der Göfnerin Christina Schneider war es, mit gutem Beispiel voranzugehen und auf das Zweitauto der Familie zu verzichten. Wie es ihr damit geht und was sie sonst noch alles an ihrem Alltag ändert, berichtet sie auf ihrer Facebook-Seite „Für dich für mich für uns“.