Letzter offizieller Termin ist am 2. August

Menschen / 26.07.2017 • 22:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Prinz Philip geht in Rente. Er wird aber auch künftig seine Ehefrau, Königin Elizabeth II., gelegentlich zu Terminen begleiten. Foto: Reuters
Prinz Philip geht in Rente. Er wird aber auch künftig seine Ehefrau, Königin Elizabeth II., gelegentlich zu Terminen begleiten. Foto: Reuters

London. Prinz Philip (96) wird in der kommenden Woche in Rente gehen. Sein letzter offizieller Termin werde eine Parade der Königlichen Marine am 2. August sein, teilte eine Sprecherin des Buckingham-Palastes in London mit. Prinz Philip behalte es sich aber vor, gelegentlich die Queen bei Terminen zu begleiten.

Bereits im Mai hatte der Ehemann von Königin Elizabeth II. angekündigt, sich zurückziehen zu wollen. Damals war als Zeitpunkt der Herbst genannt worden.

Die 91-jährige Königin bleibt auf dem Thron, gibt aber zunehmend Verpflichtungen an die jüngeren Royals ab.