Verwerflich

Leserbriefe / 26.07.2017 • 19:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zum Leserbrief von Henriette Wilfinger, „Diebstahl am Urnengrab“, VN vom 24. Juli:

Frau Wilfinger aus Koblach beschreibt einen nicht nachvollziehbaren Diebstahl vom Grab ihres Vaters. Vom Grab meiner Eltern auf dem evangelischen Friedhof in Bregenz wurde ebenfalls der Blumenschmuck gestohlen. Anscheinend gibt es Menschen, die weder Achtung vor dem Leben, geschweige denn vor dem Tod, haben. Dies gehört wohl zu den verwerflichsten Handlungen, und diese zu beurteilen, überlassen wir einem, der höher steht als wir.

Ilse Haan, Kaltenbrunnenstraße, Lauterach