Kein Paprika in ­Penne all’arrabiata

Leserbriefe / 27.07.2017 • 18:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zum Kommentar von Charles E. Ritterband, „All’arrabiata“,
VN vom 27. Juli:

Sehr geehrter Herr Ritterband, mit großem Interesse lese ich Ihre politischen und gesellschaftskritischen Kommentare in den VN. Wie ich aber in Ihrem Kommentar „All’arrabiata“, aus dem ­detailliert angegebenen Rezept von „Penne all’arrabiata“ entnehmen kann, scheint Kochen nicht Ihr Spezialgebiet zu sein, denn das bekannte italieni­sche Gericht „Penne all’arrabiata“, wird niemals mit Paprika zubereitet.

Wie Sie richtig erwähnt haben, verleihen die Peperoncini dem Pastagericht die teuflische Schärfe, aber Paprika im herkömmlichen Sinn, sind in diesem Gericht völlig fremd. Sonnengereifte Tomaten bilden immer noch die Basis für dieses feurige Gericht aus Italien – und so soll es auch bleiben. Buon appetito!

Johannes Kaufmann,
Horchenweg, Schwarzach