Möggers im Motocross-Fieber

Leserservice / 27.07.2017 • 13:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das lange Warten hat ein Ende, 30 Jahre nach den letzten WM-Läufen im Ländle macht die Motocross-Seitenwagen-Weltmeisterschaft am 29./30. Juli wieder Halt in Vorarlberg.foto: Jens Körner
Das lange Warten hat ein Ende, 30 Jahre nach den letzten WM-Läufen im Ländle macht die Motocross-Seitenwagen-Weltmeisterschaft am 29./30. Juli wieder Halt in Vorarlberg.foto: Jens Körner

Motocross-Seitenwagen-Weltmeisterschaft am 29./30. Juli.


8:00 motocross-strecke/festzelt, möggers.
Am 29. und 30. Juli findet die Motocross-Seitenwagen-Weltmeisterschaft in Möggers statt. Zum ersten Mal in der Geschichte ist dabei der MCC Möggers Veranstalter der Rennläufe.

Angeführt wird das hochkarätig besetzte Starterfeld aus Vorarlberger Sicht mit dem Gespann Weiss/Schneider. Die Höchster haben sich bereits in der WM etabliert und geben auch in der Deutschen Meisterschaft eine gute Figur ab.

Extra für die Seitenwagen-WM wurde die Strecke an mehreren Stellen adaptiert und auch ein wenig verlängert. Spannende und spektakuläre Rennen sind also zu erwarten. Neu sind auch die Zuschauerränge unter dem Festzelt, welche extra für dieses Rennwochenende erschlossen
werden und somit eine komplett neue Optik auf die Strecke

ermöglichen. Auf dem Programm stehen neben der Seitenwagen-Weltmeisterschaft auch Rennläufe zur Int. Österreichischen Solo Meisterschaft. Neben der Strecke gilt die legendäre Partynight am Samstagabend schon jetzt als Kultveranstaltung. Die Liveband Dreirad sowie GoGo-Girls werden für ordentlich Stimmung sorgen. www.mxweekend.at