Rad-Elite trifft sich in St. Anton

Sport / 27.07.2017 • 22:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

St. Anton am arlberg. (VN-akp) Internationale Spitzenfahrer messen sich am Samstag beim Profi-Radkriterium im Ortszentrum von St. Anton am Arlberg. Unter anderem hat Österreich-Rundfahrtssieger Stefan Denifl seinen Start zugesagt. Das Team Vorarlberg schickt mit Michael Kucher, Martin Meiler und dem Lauteracher Maximilian Hammerle eine kleine, aber schlagkräftige Truppe nach Tirol. Mit dem 18-jährigen Hohenemser Dominik Amann ist auch der amtierende österreichische Juniorenmeister im Straßenbewerb mit dabei. Am Sonntag folgt der Arlberg-Giro über 150 Kilometer und 2500 Höhenmeter. Nach dem Start in St. Anton geht es über den Arlbergpass nach Bludenz und ins Montafon und retour über Silvretta und das Paznauntal.

Die restlichen Fahrer des Team Vorarlberg sind beim Rudi-Altig-Gedenkrennen im Einsatz. Beim UCI Rennen in der weltbekannten „grünen Hölle“ am Nürburgring brennen allen voran Patrick Schelling und Sebastian Baldauf auf ein Top-Resultat. Patrick Jäger, Manuel Bosch und Lukas Meiler starten bereits heute mit dem Einzelzeitfahren in das Rennwochenende am Ring.