Sturm verliert gegen Fenerbahce mit 1:2

Sport / 27.07.2017 • 23:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Stefan Hierländer erzielte gegen Fenerbahce das 1:0 für Sturm. gepa
Stefan Hierländer erzielte gegen Fenerbahce das 1:0 für Sturm. gepa

Steirer brauchen im Rückspiel in Istanbul Wunder für Aufstieg.

graz. Sturm Graz steht in der Qualifikation zur Europa-League vor dem Aus. Die Steirer bezogen im Drittrundenhinspiel eine 1:2-(1:2)-Heimniederlage gegen Fenerbahce Istanbul. Stefan Hierländer brachte die Grazer vor ausverkaufter Kulisse in Führung (10.). Doch ein Eigentor von Dario Maresic (29.) und ein Kopfball-Treffer von Roman Neustädter (34.) sorgten für die Wende im Spiel.

Das Rückspiel steigt nächsten Donnerstag im Sükrü-Saracoglu-Stadion in Istanbul. Der Aufsteiger spielt dann im Play-off um einen Platz in der Gruppenphase der Europa League. Für den Verlierer ist die Europacup-Saison dagegen zu Ende. Dennoch zeigt man sich in Graz kämpferisch: „Es ist noch nicht vorbei“, erklärte Torschütze Stefan Hierländer.