Höchstgericht setzt Premier ab

Politik / 28.07.2017 • 22:57 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Islamabad. Nach massiven Justizvorwürfen der Geldwäsche und Korruption hat Pakistans Oberster Gerichtshof Ministerpräsident Nawaz Sharif überraschend des Amtes enthoben. Die Entscheidung der fünf Richter fiel einstimmig, wie Medien am Freitag übereinstimmend berichteten. Kurz nach dem Urteil erklärte Sharif, er sei zurückgetreten.