Showdown in Möggers beginnt

Sport / 28.07.2017 • 19:46 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Seitenwagenrennen der Extraklasse warten auf die Besucher beim MX-Wochenende in Möggers.
Seitenwagenrennen der Extraklasse warten auf die Besucher beim MX-Wochenende in Möggers.

Beim MX-Wochenende in Möggers sind die weltbesten Sidecar-Gespanne im Einsatz.

möggers. Es ist angerichtet! Der MCC Möggers hat seine Hausaufgaben erledigt und blickt voller Zuversicht auf das bevorstehende 29. MX Weekend in der 550-Seelen Gemeinde. Und die Vorzeichen auf ein Ausnahmewochenende stehen gut. „Sollte das Wetter passen, dann rechnen wir mit weit über 12.000 Besuchern. Immerhin bekommen die zahlreichen Motocross-Fans aus Vorarlberg und den Nachbarländern nicht jedes Jahr Weltmeisterschaftsrennläufe geboten“, freut sich Lukas Greussing vom OK-Team bereits auf das Wochenende.

Auch Soloklassen stark besetzt

Auf der extra für diese Veranstaltung adaptierten Rennstrecke im Leiblachtal tummelt sich heuer alles, was im Seitenwagenbereich Rang und Namen hat. Neben den aktuell WM-Führenden Etienne Bax/Nicolas Musset (NL/F) wird zum Beispiel auch der mehrfache Weltmeister Daniel Willemsen mit Beifahrer Robbie Bax (NL/NL) am Startbalken stehen. „Beim Grand Prix of Austria geht es um wichtige WM Punkte. Deshalb ist auch das Starterfeld gespickt mit klingenden Namen. Die Fans dürfen sich also auf Seitenwagencross der Extraklasse freuen“, erklärt Gregor Wucher. Dem Präsidenten des MCC Möggers war es im Vorfeld der Veranstaltung aber auch wichtig, dass beim MX-Weekend auch Soloklassen ihre Runden drehen. „Auch hier konnten wir mit der österreichischen Meisterschaft sowie der Clubsport Klasse eine perfekte Lösung und ein dementsprechend hochklassiges Startfeld nach Möggers bringen“, so Wucher.

Viel Vorarlberger Beteiligung

Nach der kurzen Sommerpause werden Günter Schmidinger (MX OPEN Klasse) auf Husqvarna und Roland Edelbacher (MX 2 Klasse) auf KTM als ÖM-Leader nach Möggers kommen und, wenn möglich, ihre Führung am liebsten verteidigen. Vor allem der 17-jährige Edelbacher zeigte sich im bisherigen Saisonverlauf in bestechender Form und konnte von zehn MX2-ÖM-Läufen gleich neun Laufsiege einfahren. Der Schwechatbacher ist also auf dem besten Wege, seinen Titel vom Vorjahr zu verteidigen. Die Ländle-Fahnen werden in der MX2-Klasse von Rene Ratz, Stefan Einsiedler und Jakob Hörburger hochgehalten. Bei den MX Open sind mit Lukas Feurstein, Philip Rüf, Daniel Bals, Marc Gabriel, Emanuel Unger und Wayne Schneider gleich sechs Vorarlberger mit dabei. Die Voraussetzungen für hochklassige und spannende Rennen sind also gegeben.

Möggers ist aber nicht nur Motocross. Neben familienfreundlichen Eintrittspreisen wartet Unterhaltung für die Kinder, eine Händlerstraße und vieles mehr auf die Besucher.

Bei gutem Wetter rechnen wir mit über 12.000 Besuchern.

lukas greussing

Motorsport

Motocross Seitenwagen WM 2017 in Möggers

Internet: www.mxweekend.at

» Der Zeitplan der Veranstaltung

Samstag, 29. Juli

7.45 Uhr:  Fahrerbesprechung

8.00 bis 8.15 Uhr:  Freies Training

 Inernational Club Open

8.45 bis 9.05 Uhr:  1. Lauf*

 Inernational Club Open

10.00/10.40 Uhr: Freies Training

 Seitenwagen WM (zwei Läufe à 30 Minuten)

11.20 bis 11.40 Uhr: 2. Lauf*

 Inernational Club Open

11.40 Uhr: Siegerehrung

 International Club Open

12.00 bis 12.30 Uhr: Training Gruppe A

 Seitenwagen WM

12.35 bis 12.45 Uhr: Starttraining Gruppe A

 Seitenwagen WM

13.00 bis 13.30 Uhr: Training Gruppe B

 Seitenwagen WM

13.35 bis 13.45 Uhr: Starttraining Gruppe B

 Seitenwagen WM

13.50 bis 14.20 Uhr: Freies Training

 Österreichische Meisterschaft MX2

14.20 bis 14.25 Uhr: Starttraining

 Österreichische Meisterschaft MX2

15.00 Uhr: Qualifikationslauf Gruppe A**

 Seitenwagen WM

16.00 Uhr: Qualifikationslauf Gruppe B**

 Seitenwagen WM

17.30 bis 18.00 Uhr: Last Chance Training

 Seitenwagen WM

18.05 bis 18.35 Uhr: Freies Training

 Österreichische Meisterschaft MX Open

18.40 bis 18.45 Uhr: Starttraining

 Österreichische Meisterschaft MX Open

Erklärung: *… 15 Minuten plus eine Runde; **… 20 Minuten plus zwei Runden.  

Sonntag, 30. Juli

8.50 Uhr: Fahrerbesprechung

9.00 Uhr: Warm up ÖM MX 2

9.25 Uhr: Warm up ÖM MX Open

10.00 Uhr: Warm up Seitenwagen WM

10.40 Uhr: 1. Lauf ÖM MX 2*

10.50 Uhr: Autogrammstunde

 Seienwagen WM

11.15 Uhr: Seitenwgen WM Eröffnungsfeier

11.50 Uhr: 1. Lauf ÖM MX Open**

13.15 Uhr: 1. Lauf Seitenwagen WM***

14.00 Uhr: 2. Lauf ÖM MX 2*

14.35 Uhr: 2. Lauf ÖM MX Open**

15.20 Uhr: Siegerehrung

 ÖM MX Open und ÖM MX 2

16.00 Uhr: 2. Lauf Seitenwagen WM***

16.50 Uhr: Siegerehrung Seitenwagen WM

Erklärung: *… 20 Minuten plus zwei Runde; **… 25 Minuten plus zwei Runden (jeweils mit Laufsiegerehrung); ***… 30 Minuten plus zwei Runden