47,1

Markt / 31.07.2017 • 23:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Prozent der Weltbevölkerung gehen online. Damit stagniert der Anteil der Internet-Nutzer an der Gesamtbevölkerung nach einem Bericht der UN-Telekom-Organisation ITU. Europa bleibt vorn, auch wenn der Anteil nur unwesentlich von 79,1 auf 79,5 Prozent stieg. In Afrika ging er sogar zurück, von 25,1 auf 21,8 Prozent. Grund könnte sein, dass das Bevölkerungswachstum größer ist als die Zunahme an Internetzugängen, so die ITU.