Bregenzer Saisonauftakt im ÖHB-Cup-Achtelfinale

Sport / 01.02.2018 • 19:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Für Handball Bregenz-Trainer Jörg Lützelberger und seine Mannschaft findet die erste Standortbestimmung im ÖHB-Cup-Viertelfinale gegen WAT Atzgersdorf statt.Sams
Für Handball Bregenz-Trainer Jörg Lützelberger und seine Mannschaft findet die erste Standortbestimmung im ÖHB-Cup-Viertelfinale gegen WAT Atzgersdorf statt.Sams

Bregenz Nach der Wintervorbereitung der Bregenzer Handballer gilt ab sofort der volle Fokus auf das anstehende Achtelfinale im ÖHB-Cup. Dabei müssen die Spieler von Cheftrainer Jörg Lützelberger auswärts bei WAT Atzgersdorf antreten. Von der Papierform her gelten die Bregenzer als klarer Favorit, dennoch will man den Gegner keineswegs auf die leichte Schulter nehmen. Denn für den Drittligisten ist die Partie gegen den Rekordmeister vom Bodensee das Spiel des Jahres. „Es kommt darauf an, mit welcher Einstellung wir ins Spiel gehen. Atzgersdorf ist ein extrem ambitionierter Drittligist, der schon in der Vergangenheit klassenhöhere Mannschaften aus dem Wettbewerb geworfen hat,“ warnt Cheftrainer Lützelberger. Zudem musste man aufgrund des Abganges von Kreisspieler Bojan Beljanski auch systemisch etwas umstellen. „Bojans Abgang hat uns zu Umstellungen gezwungen. Wir haben in der Vorbereitung schon daran gefeilt, aber es ist eben das erste Bewerbspiel und man wird sehen, wie weit wir schon sind,“ so der Trainer. Fix nicht im Einsatz sind der Langzeitverletzte Ante Esegovic und Dominik Bammer, der an Schulterproblemen leidet.

Handball

ÖHB-Cup Achtelfinale

WAT Atzgersdorf – Bregenz Handball  heute

Hans Lackner-Halle, 19.30 Uhr

Schwaz Handball – Fivers Margareten  heute

Schwaz, 19 Uhr

HC Bruck – HC Linz Samstag

Sporthalle Bruck, 18 Uhr

HSG Bärnbach/Köflach – UHK Krems  Samstag

Sporthalle Köflach,19 Uhr