Mother‘s Finest sind offen für Metal, Blues und Soul

Leserservice / 01.02.2018 • 11:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Charismatisch und Energiegeladen werden Mother‘s Finest den Spielbodensaal zum Kochen bringen.mother‘s findest
Charismatisch und Energiegeladen werden Mother‘s Finest den Spielbodensaal zum Kochen bringen.mother‘s findest

Großartige Funk-Rock-Musik ist im Dornbirner Spielboden angesagt.

21 Uhr, spielboden, dornbirn Nach den großartigen, frenetisch gefeierten Tourneen dieser fantastischen Band 2017 kommen sie 2018 wieder zurück. Man kann allen, die eines dieser unglaublichen Konzerte noch nicht gesehen haben, nur empfehlen, sich diese Show als Pflichttermin im Kalender anzukreuzen.

Mit Mother’s Finest kommt eine legendäre Band nach Europa, die schon Legionen anderer Kollegen und Bands beeinflusst hat. Das atemberaubende und die Musikwelt verändernde Rockpalastkonzert von 1978 liegt nun 40 Jahre zurück. Das soll gefeiert werden! Als Erfinder des Funk-Rock spielen sie auch heute noch ein „enormes Brett“, sind aber offen für Metal, Blues und Soul. Die beiden überragenden Lead-Sänger Glenn Murdock und Joyce Kennedy werden in Originalbesetzung von den fantastischen Gitarristen Gary „Moses Mo“ Moore und John Hayes unterstützt sowie vom Megabassisten Jerry „Wyzard“ Seay und der Powerstation Dion Derrick an den Drums.

Mother’s Finest lösten sich 1983 auf, Schlagzeuger „B.B. Queen“ schloss sich Molly Hatchet an. Sängerin „Baby Jean“ startete im Anschluss unter ihrem bürgerlichen Namen Joyce Kennedy eine Solokarriere und brachte zwei LPs heraus.

Joyce Kennedy, Glenn Murdock, Gary „Moses Mo“ Moore an der Gitarre und Jerry Seay fanden 1989 wieder zusammen und brachten mit dem Schlagzeuger Dion Derek Murdock (Sohn von Joyce Kennedy und Glenn Murdock) die LP „Looks Could Kill“ heraus. Ihre größten Hits sind „Baby Love“, „Piece of the Rock“ und „Mickey‘s Monkey“. Letztes Jahr erschien die Kompilation „Love Changes – The Anthology 1972–1983“. VVK: Dornbirn Tourismus, Ländleticket, V-Ticket, Musikladen.