Seppl wird nur mit anderen Artgenossen vermittelt

Vorarlberg / 01.02.2018 • 19:35 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Hunde Daisy (l. o.) und Spike (l. u.) auch Kater Bubi und Kaninchen Seppl möchten nicht für immer im Tierschutzheim bleiben. Wer gibt ihnen ein neues Daheim?
Die Hunde Daisy (l. o.) und Spike (l. u.) auch Kater Bubi und Kaninchen Seppl möchten nicht für immer im Tierschutzheim bleiben. Wer gibt ihnen ein neues Daheim?

Zwei Hunde, ein Kater und Kaninchen möchten zu tierlieben Menschen ziehen.

dornbirn Mit Daisy und Spike werden heute zwei Hunde vorgestellt, für die das Tierschutzheim neue Besitzer mit entsprechender Kenntnis und Erfahrung sucht.

Daisy ist eine einjährige, aufgeweckte Herdenschutzhündin, die gerne spazieren geht und schwimmt. Sie hat übrigens ein starkes Durchsetzungsvermögen und braucht schon deshalb einen Begleiter, der sich gut mit dieser Rasse auskennt. Katzen sollten in Daisys neuem Zuhause nicht wohnen. Katzen sieht die Herdenschutzhündin nämlich als Beute und macht Jagd auf sie.

Rottweiler Spike ist zwei Jahre alt. Anfangs ist der Rüde etwas schüchtern und unsicher. Nach der ersten Kennenlernphase verwandelt er sich jedoch in ein richtiges Schmusetier. Für Spike wird ein Platz bei Menschen gesucht, die mit dem Wesen der Rasse Rottweiler vertraut sind. Rottweiler, das sollte man wissen, sind intelligente Hunde mit enormer Ausdauer.

Bubi und Seppl

Bubi ist ein etwa fünfjährigerKater, der sich nach einem ruhigen Zuhause mit Freigang sehnt. Bubi setzt sich gerne auf die Schultern seiner Menschen, um von dort oben mit Streicheleinheiten versorgt zu werden. Fremde Besucher mag Bubi nicht besonders. Und wenn es ihm überhaupt zu bunt wird, versteckt er sich.

Neue Zuhause werden auch für Seppl und andere Kaninchen, die im Tierheim gelandet sind, gesucht. Kaninchen werden immer nur zu zweit oder in eine geeignete Gruppe vermittelt. Da die Kaninchen im Tierheim im Innengehege wohnen, haben sie kein Winterfell entwickelt. Darum können die Kaninchen erst dann an Personen mit Außengehege abgegeben werden, wenn die Temperaturen wieder milder sind. Seppel ist übrigens ein sehr zutrauliches Kaninchen, das sich ausgiebig streicheln lässt. 

www.tierheim.vol.at,

info@tierheim.vol.at,

Tel. 05572/29648