Herzversagen auf einer Skipiste in Schröcken

Vorarlberg / 04.02.2018 • 22:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schröcken Tödlich endete am Freitagmittag ein Schlaganfall für einen 69-jährigen Skiurlauber, als er mit einer Gruppe auf einer Skipiste in Warth unterwegs war. Der Mann brach dabei ohne Fremdeinwirkung auf der Piste zusammen. Von einer Zeugin (Skilehrerin) wurde sofort ein Notruf abgesetzt, anschließend begann sie mit der Reanimation des Mannes. Ein Arzt, der gerade im Lift saß, erkannte die Lage und fuhr unverzüglich zur Unfallstelle. Er übernahm die Reanimation bis zum Eintreffen des Notarzthubschraubers. Der 69-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Ursache dürfte vermutlich akutes Herzversagen gewesen sein.