Lions in der Ferne makellos

Sport / 04.02.2018 • 20:07 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Dominik Jussel gelangen die ersten Punkte nach seiner schweren Verletzung.VN/Sams
Dominik Jussel gelangen die ersten Punkte nach seiner schweren Verletzung.VN/Sams

Dornbirner Basketballer mit Sieg bei Nachzügler Warriors.

Dornbirn Die Raiffeisen Dornbirn Lions können ihren Erfolgslauf in der Ferne in diesem Kalenderjahr in der zweiten Basketball-Bundesliga prolongieren. Nach dem 86:76 bei KOS Klagenfurt und dem 69:66 bei den Basket Flames feiert die Equipe von Headcoach Inaki Merino bei Nachzügler Baskets Warriors in der Bundeshauptstadt einen 98:63-Start-Ziel-Sieg. „Nach der enttäuschenden Vorstellung zuletzt im Heimspiel gegen Mistelbach (Anm. 84:101) hat die Mannschaft die richtige Reaktion gezeigt“, betonte Merino zufriedenstellend und verwies dabei auf die Überlegenheit bei den Rebounds (50:35) und die Tatsache, dass alle zehn Akteure in Wien Punkte holten. Gleicher Meinung war auch Forward Dominik Jussel, der nach seiner schweren Verletzung sein zweites Saisonspiel bestritt: „Wir haben fokussiert begonnen und blieben die gesamte Spielzeit konzentriert. Wir haben uns defensiv gesteigert und in der Offensive den Ball gut bewegt. Jetzt gilt es, diesen Trend fortzusetzen, denn wir haben fünf schwere Spiele vor uns.“ VN-JD

Zweite Basketball-Bundesliga 2017/18

Hauptrunde, 17. Runde

Baskets 2000 Vienna Warriors – Raiffeisen Dornbirn Lions 63:98 (23:28, 35:50, 52:74)

Raiffeisen Dornbirn Lions: Filip Brajkovic 3, Arruti 11, Ivica Dodig 9, Kevric 7, Gmeiner 13,

Buljubasic 4, Vicens 25, Jussel 4, Luka Brajkovic 18, Valentin Dodig 4

Tabelle:  1. Vienna D. C. Timberwolves 17 16 1 1568:1270 +298 32

  2. UBC St. Pölten  17 13 4 1386/:1219 +167 26

  3. Mistelbach Mustangs 18 13 5 1494:1277 +217 26

  4. Villach Raiders (Meister) 17 11 6 1483:1405  +78 22

  5. Raiffeisen Dornbirn Lions 17 11 6 1468:1330  +138 22

  6. Jennersdorf Blackbirds (Aufsteiger) 17 10 7 1194:1130  +64 20

  7. Mattersburg Rocks 17 9 8 1323:1249 +74 18

  8. KOS Celovec Klagenfurt 16 7 9 1201:1232 -31 14

  9. Basket Flames Wien 17 6 11 1242:1307  -65 12

 10. BBU Salzburg 17 3 14 1233:1360  -127 6

 11. Baskets 2000 Vienna Warriors 17 3 14 1181:1519  -338 6

 12. Wörthersee Piraten Klagenfurt 17 0 17 997:1472  -475 0

Restprogramm Grunddurchgang: Raiffeisen Dornbirn Lions – Mattersburg Rocks, 10. 2., 18. 30 Uhr; Wörthersee Piraten Klagenfurt – Raiffeisen Dornbirn Lions, 17. 2., 18 Uhr; Raiffeisen Dornbirn Lions – UBC St. Pölten, 24. 2., 18. 30 Uhr; Vienna D. C. Timberwolves – Raiffeisen Dornbirn Lions,
3. 3., 18 Uhr; Raiffeisen Dornbirn Lions – Jennersdorf Blackbirds, 10. 3., 18. 30 Uhr.