Titelträger Frankreich im Viertelfinale

Sport / 04.02.2018 • 21:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Schwarzach Das deutsche Davis-cup-Team hat erstmals seit 2014 ein Weltgruppen-Viertelfinale erreicht. Matchwinner beim 3:1-Sieg in Brisbane war der Weltranglistenfünfte Alexander Zverev mit Siegen über Alex de Minaur in fünf Durchgängen sowie Nick Kyrgios ohne Satzverlust. Im Viertelfinale geht es nach Spanien, wo die ohne Andy Murray angetretenen Briten einem 3:1-Heimerfolg feierten. Mit dem selben Ergebnis setzte sich auch Titelverteidiger Frankreich gegen die Niederlande und Italien gegen Japan durch.

Tennis

Daviscup, Weltgruppe, 1. Runde

Frankreich (TV) – Niederlande  3:1

Mannarino – De Bakker 6:7(4), 3:6, 3:6, Gasquet – Haase 6:4, 7:6(3), 3:6, 7:5, Herbert/Mahut – Haase/Rojer 7:6(6), 6:3, 6:7(3), 7:6(2), Mannarino – Haase 4:6, 7:6(5), 7:5, 6:7(2), 7:5

Kroatien – Kanada  3:1

Coric – Pospisil 3:6, 6:2, 6:3, 6:2, Galovic – Shapovalov 4:6, 4:6, 2:6, Cilic/Dodig – Nestor/Pospisil 2:6, 3:6, 6:4, 7:5, 6:2, Coric – Shapovalov 6:4, 6:4, 6:4

Serbien – USA  1:3

Djere – Querrey 7:6(4), 2:6, 5:7, 4:6, Lajovic – Isner 4:6, 7:6(7), 3:6, 6:3, 6:7(4), Milojevic/Zekic – Harrison/Johnson 7:6(3), 2:6, 5:7, 4:6, Krstin – Johnson 6:1, 7:5

Spanien – Großbritannien 3:1

Ramos Vinolas – Broady 6:3, 6:4, 7:6(6), Bautista Agut – Norrie 6:4, 6:3, 3:6, 2:6, 2:6, Carreno-Busta/Lopez – Inglot/Jamie Murray 6:4, 6:4, 7:6(4), Ramos Vinolas – Norrie 7:6(4), 2:6, 7:6(4), 6:2

Belgien – Ungarn  3:2

Bemelmans – Fucsovics 6:4, 4:6, 7:6(5), 6:3, Goffin – Balazs 6:4, 6:4, 6:0, Bemelmans/De Loore – Balazs/Fucsovics 3:6, 4:6, 7:6(2), 6:4, 5:7, Goffin – Fucsovics 7:5, 6:4, 3:6, 6:2, Cagnina – Zsombor Piros 3:6, 6:7(3)

Kasachstan – Schweiz  4:1

Popko – Laaksonen 6:2, 7:6(7), 3:6, 7:5, Kukuschkin – Bodmer 3:6, 6:3, 6:2, 6:3, Nedowjessow/Chabibulin – Hüsler/Margaroli 6:4, 6:4, 3:6, 6:7(5), 6:3, Chassanow – Hüsler 3:6, 1:6, Popko – Bodmer 7:6(5), 1:6, 10:6

Australien – Deutschland  1:3

De Minaur – Alexander Zverev 5:7, 6:4, 6:4, 3:6, 6:7(4), Kyrgios – Struff 6:4, 6:4, 6:4, Ebden/Peers – Puetz/Struff 4:6, 7:6(1), 2:6, 7:6(4), 4:6, Kyrgios – Zverev 2:6, 6:7(3), 2:6

Japan – Italien  1:3

Daniel – Fognini 4:6, 6:3, 6:4, 3:6, 2:6, Sugita – Seppi 4:6, 6:2, 6:4, 4:6, 7:6(1), McLachlan/Uchiyama – Bolelli/Fognini 5:7, 7:6(4), 6:7(3), 5:7, Sugita – Fognini 6:3, 1:6, 6:3, 6:7(6), 5:7

Viertelfinale (6. bis 8. April)

Italien – Frankreich, Spanien – Deutschland, Kroatien – Kasachstan, USA – Belgien