Appell für den Wirtschaftsstandort

VN Titelblatt / 05.02.2018 • 22:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Land, Wirtschaft und FH warnen davor, Fachhochschulförderungen zu kürzen.

Wien Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) fordert die Bundesregierung auf, von der Bremse zu gehen und die Fördersätze für die Fachhochschule Vorarlberg zu erhöhen. Schließlich sei diese mitverantwortlich für den Erfolg des Wirtschaftsstandorts. Ähnlich sehen das Vertreter der Industriellenvereinigung und der Wirtschaftskammer. Hintergrund der Debatte ist die auslaufende Vereinbarung zur Studienplatzfinanzierung. Die Fördersätze für die FH wurden 2015 erhöht, mit dem Übereinkommen, dass diese auch wieder abgesenkt werden können. Dies könnte die FH Vorarlberg bis zu 250.000 Euro kosten, erklärt FH-Geschäftsführer Stefan Fitz-Rankl den VN. »A4