Grabher und Co. starten mit Niederlage gegen Polen

Sport / 07.02.2018 • 21:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Tallinn Das österreichische Fed-Cup-Team ist in Tallinn mit einer 1:2-Niederlage gegen Polen in Gruppe D der Europa/Afrika-Zone I gestartet. Den ÖTV-Punkt in diesem Tennis-Teambewerb holte in der estnischen Hauptstadt die Oberösterreicherin Melanie Klaffner mit einem 6:4-, 6:3-Sieg gegen Magdalena Frech. Nach diesem Auftakterfolg drehten die Polinnen die Partie noch. Die 19-jährige Dornbirnerin Julia Grabher zog gegen Magda Linette mit 2:6, 5:7 den Kürzeren, womit das Doppel entscheiden musste. Dort musste sich das Duo Grabher/Klaffner gegen Linette/Alicja Rosolska mit 3:6, 3:6 geschlagen geben. Nicht zum Einsatz kam Barbara Haas, Österreichs aktuelle Nummer eins.

Die Österreicherinnen spielen am Donnerstag gegen die Türkei. In diesem Duell geht es wohl um die vorzeitige Sicherung des Klassenerhalts. Die vier Gruppenletzten spielen gegen zwei Abstiegsplätze. Die Türkinnen unterlagen zum Auftakt gegen die Favoritinnen aus Lettland mit 1:2 .