Höchst investiert in Straßenbau

Vorarlberg / 07.02.2018 • 21:05 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Höchst Knapp eine Million Euro investiert die Gemeinde Höchst heuer in den Neubau und die Erhaltung von Gemeindestraßen. „Etwa 200.000 Euro beträgt der Anteil am erforderlichen weiteren Umbau der Kreuzung vor dem Zollamt“, so Bürgermeister Herbert Sparr. Heuer stehen die Grenzstraße sowie ein möglichst sicherer Übergang über die L 202 für Fußgänger und Radler auf dem Programm. Die Einbindung der Schützenstraße ist abgeschlossen.