Lehrlinge helfen Schülern

Markt / 07.02.2018 • 22:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Wettkämpfer der Mittel- und Sportschule Nenzing bereiten sich gut vor. Kager
Die Wettkämpfer der Mittel- und Sportschule Nenzing bereiten sich gut vor. Kager

Wissenstransfer
befruchtet Mittelschüler und Bachmann-Lehrlinge.

Feldkirch, Nenzing Die Schüler der Mittel- und Sportschule Nenzing bereiten sich auf die nationale Qualifizierung zur Robotik Weltmeisterschaft Robocup 2018 in Montreal (16.-22. Juni) vor. In einer Projektwoche unterstützen sie dabei die Dritt- und Viertlehrjahr-Elektroniker der Firma Bachmann electronic. Der Wissenstransfer geht dabei nicht nur in eine Richtung, sagt Lehrlingsausbilder Dietmar Matt: „Die Kinder sind handwerklich sehr geschickt. Da frischen unsere Lehrlinge manches wieder auf. Manchmal haben sie originelle Lösungsvorschläge, die die Lehrlinge fordern.“ Bachmann engagiere sich in dem Projekt, da das Unternehmen beeindruckt sei vom Engagement der Schule, für Technik zu begeistern.

Die Schüler von Lehrer Dietmar Bodner haben schon wiederholt Preise beim internationalen Wettbewerb Robocup gewonnen: „Wir rechnen uns auch dieses Jahr Chancen aus, zum Finale zu fahren. Aber die Konkurrenz ist gerade in Österreich auf sehr hohem Niveau. Wir müssen in der Qualifikation nach Ostern alles zeigen, was wir können.“ In der Disziplin „on stage“ wird Bodners Team mit seinen Automaten Szenen aus einem bekannten Jugendroman effektvoll nachstellen.

Der Robocup legt den Schwerpunkt auf Bildung. Das Turnier soll die Chance bieten, Erfahrungen mit Gleichaltrigen aus dem Ausland auszutauschen. Es stellen sich den Schülern mehrere Herausforderungen, die sowohl kooperative als auch wettbewerbsorientierte Aspekte in den Vordergrund stellen.