Tauziehen um Zähmung des Rheins hält an

VN Titelblatt / 07.02.2018 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Koblach gegen Rhesi – jetzt steht Re-Dimensionierung des Projekts zur Debatte.

Koblach, Bregenz Das Jahrhundertprojekt Rhesi findet in Koblach nach wie vor wenig Freunde: Bei einer Vollversammlung votierte eine deutliche Mehrheit der Nutzungsberechtigten gegen eine Damm­abrückung im Gemeindegebiet. Dass die Koblacher gegen Rhesi stimmten, stellt für LH Markus Wallner einen „herben Rückschlag“ dar. Für LR Johannes Rauch („Es fehlen einem die Worte“) und Naturschutzanwältin Katharina Lins ist das Nein nicht nachvollziehbar. Jetzt ist die Gemeinde Koblach am Zug. Im Vorfeld spricht sich Wallner für Gespräche über eine Re-Dimensionierung der Pläne aus. Damit soll der Sicherheit zum Durchbruch verholfen werden. »A4