Die Austria schafft nun Klarheit

Sport / 08.02.2018 • 20:41 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gernot Plassnegger ist ab sofort wieder offiziell Chefcoach der Austria. gepa
Gernot Plassnegger ist ab sofort wieder offiziell Chefcoach der Austria. gepa

Michael Kopf verlässt Lustenau in Richtung St. Gallen.

Lustenau Nach den Diskussionen der letzten Monate um den Trainerposten bei der Lustenauer Austria hat der Verein nun Klarheit geschaffen. „Gernot Plassnegger ist ab sofort wieder Chefcoach“, bringt es Neo-Sport- und Teammanager Aydin Akdeniz auf den Punkt. Michael Kopf wird nun definitiv in die Schweiz wechseln. Allerdings verlässt er GC Zürich schon nach kurzer Zeit wieder und wird beim FC St. Gallen als Talente-Manager für den gesamten sportlichen Bereich und als Ausbildungsleiter in der Nachwuchsabteilung tätig sein. „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, weil die Austria immer eine Herzensangelegenheit für mich war“, sagte der 60-Jährige.

Klarheit deswegen, so Akdeniz, damit man das Thema endgültig vom Tisch habe. Damit beginnt offiziell ein zweites Mal die straflose 60-Tage-Regelung der Bundesliga für einen Trainer ohne Lizenz.

Vor dem Saisonstart am 23. Februar bestreitet die Austria noch zwei Testspiele. In Hohenems heißt der Gegner heute (20 Uhr) FC Höchst, am Samstag gastiert man um 14 Uhr beim FC Hard. VN-cha