Stromspeicher werden leistbar

Immo / 08.02.2018 • 13:15 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Vorarlberger PV-Zentrum im Interpark Focus in Röthis beherbergt die größte Stromspeicherausstellung des Landes.
Das Vorarlberger PV-Zentrum im Interpark Focus in Röthis beherbergt die größte Stromspeicherausstellung des Landes.

Kleine Ökostromnovelle mit neuer PV- und Speicherförderung
für 2018 beschlossen.

ENERGIE Mit dieser Gesetzesänderung steht 2018 ergänzend zur bestehenden Tarifförderung –
8 Millionen Euro; Tarif- und Investförderung – daher zusätzlich ein Förderbudget von 15 Millionen Euro für die Investitionsförderung für PV-Anlagen und Stromspeicher zur Verfügung.

Nachfrage ist groß

Im Vorarlberger Photovoltaikzentrum bei der Firma Hansesun im Interpark Focus in Röthis, welche auch die größte Speicherausstellung Vorarlbergs beheimatet, ist die Nachfrage nach Stromspeichern sprunghaft angestiegen. Dort besteht für den Kunden die Möglichkeit, sich über nachhaltige und wirtschaftliche Möglichkeiten der PV-Anlagen und Speichern nach den neuesten Trends zu informieren und sich im Direktgespräch mit den Energieberatern auszutauschen. Der Beratungsaufwand bei den PV-Interessenten in Sachen Förderung ist groß, so Andreas Müller von Hansesun: „Selbst für uns als PV-Spezialisten war es eine große Herausforderung, zeitgerecht die richtigen Informationen zu bekommen. Bei der gewohnten Tarifförderung der OeMAG, welche am 9. Jänner 2018 startete, war der Topf in kurzer Zeit wieder ausgeschöpft. Trotzdem konnten wir alle unsere Kunden erfolgreich anmelden.“

Zweite Chance nutzen

Nun gibt es eine zweite Chance. Ganz neu ist eine Investitionsförderung seitens der OeMAG. Hierbei werden Photovoltaikanlagen mit 250 Euro/kWp und Strom-Speichersysteme mit 500 Euro/kWh einmalig gefördert. Ein 10-kWh-Stromspeicher wird zum Beispiel mit 5000 Euro gefördert. Damit werden Stromspeicher für alle PV-Besitzer leistbar und wirtschaftlich. Eine Antragstellung ist voraussichtlich ab 12. März 2018 möglich. Selbstverständlich unterstützen wir Interessenten von Stromspeichern und PV-Anlagen bei der Antragstellung. Wir sind mit dem Antragsprozedere der
OeMAG bestens vertraut.

Klima- und Energiefonds

Seit dem Jahr 2008 wurden private Photovoltaikanlagen vom Klima- und Energiefonds gefördert. Ob diese Förderung auch heuer fortgesetzt wird, ist noch etwas ungewiss. Bis zur com:bau-Messe sollte aber auch hier Klarheit herrschen. „Damit steht einem erfolgreichen PV-Jahr nichts mehr im Wege. Die Sonne schickt keine Rechnung. Diese Ressource gilt es zu nutzen. Dabei spielt nicht nur die Energiegewinnung und -effizienz eine wichtige Rolle, sondern ist auch der Umweltgedanke ein wichtiger Faktor. Bemühen wir uns gemeinsam um eine enkeltaugliche Zukunft in unserem Land“, so Müller abschließend.

Donnerstag, 15. Februar 2018,
19 Uhr im PV-Zentrum Röthis

Vorträge zum Thema:

Die Photovoltaik – Ihr Einstieg in
die Unabhängigkeit.

Der Stromspeicher – Ein „Muss“
für jede PV-Anlage wird leistbar.

com:bau 9.–11. März in Dornbirn