„Jihadi John“ in Syrien festgenommen

Politik / 09.02.2018 • 22:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Damaskus US-Verbündete haben im Norden Syriens zwei britische Mitglieder der IS-Terrormiliz um den berüchtigten Extremisten „Jihadi John“ gefangen genommen. Die Männer sollen an der Enthauptung von Geiseln beteiligt gewesen sein und zu einer Zelle des IS gehören, die wegen ihrer Herkunft und ihres britischen Akzents auch „The Beatles“ hieß. Die beiden Männer befänden sich im Gewahrsam der Syrischen Demokratischen Kräfte, einem US-Verbündeten.