Ein Wüterich beim Lünerseepark

Vorarlberg / 11.02.2018 • 22:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bürs Dringender Zeugenaufruf der Polizei: Am Samstag um 1.25 Uhr kam es im Stiegenhaus des Lünerseepark-Areals zu einer Körperverletzung von zwei Personen, die sich zuvor in einem Lokal aufgehalten hatten. Im unteren Bereich des Stiegenabganges attackierte ein unbekannter Mann das erste Opfer unvermittelt und ohne erkennbaren Grund, indem er es von hinten zu Boden stieß. Es blieb bewusstlos liegen.

Anschließend attackierte der Täter den Begleiter des Opfers und schlug diesem ins Gesicht. Dann wendete sich der Unbekannte abermals der auf dem Boden liegenden Person zu und trat sie mit voller Wucht gegen den Hinterkopf. Anschließend verließ der Mann mit seiner weiblichen Begleitung den Stiegenbereich des Lünerseeparks in Bürs und flüchtete zu Fuß in Richtung Aulandweg in Bürs, wo die beiden vermutlich von einem Mietwagen aufgenommen und zur Volksbank in Nüziders gefahren wurden.

Das erste Opfer wurde durch die Tat unbestimmten Grades verletzt und musste mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert werden.

Personenbeschreibung

Der Täter ist zirka 20 Jahre alt, sprach Vorarlberger Dialekt und trug zur Tatzeit einen braunen Kapuzenpullover. Er hat möglicherweise ein Pearcing im Gesichtsbereich. Beschreibung der weiblichen Begleitung: Etwa 20 Jahre alt, sie war bekleidet mit einem schwarzen Lederoberteil und trug einen schwarzen, kurzen Rock. Die Polizeiinspektion Bludenz ersucht um Hinweise über die Flüchtigen.