„Jöri, Jöri“ bei Schnee und Regen

Vorarlberg / 11.02.2018 • 18:48 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Bludenzer Schneewittchen hatte weit mehr als sieben Zwerge dabei.
Das Bludenzer Schneewittchen hatte weit mehr als sieben Zwerge dabei.

Narren trieben es beim Bludenzer Jöriumzug bunt.

Bludenz Selbst die Mischung aus Schnee, Regen und kalten Temperaturen konnte den Hunderten Mäschgerle die Freude am Bludenzer Jöri-Umzug gestern Nachmittag nicht verderben. In Scharen war das Narrenvolk in die Bezirkshauptstadt gekommen, um das farbenfrohe Treiben aus nächster Nähe mitzuverfolgen. Prinzessinnen, Clowns, Giraffen, Ritter, Piraten, Marienkäfer und viele mehr standen Spalier, um die Faschingsrufe der über 700 mitwirkenden Mäschgerle, die durch die Bludenzer Innenstadt zogen, zu erwidern.

Aktuelle Themen aufgegriffen

Die Narren hatten ihrem Einfallsreichtum auch in diesem Jahr wieder freien Lauf gelassen und präsentierten zum Höhepunkt der Fasnat aufwendige Gewänder und prachtvoll geschmückte Wagen. Neben märchenhaften Gestalten wie Frau Holle, Schneewittchen und ihren vielen Zwergen sowie den unverfrorenen Eisköniginnen waren unter anderem auch Gäste aus dem Weltall, aus Fernost sowie aus Venedig zu Gast in Bludenz. Neben rotierenden Baumhäusern bekamen die närrischen Zaungäste zudem die vier Jahreszeiten, afrikanische Tiere, entzückende Seifenblasen sowie bunte Klappermonster zu sehen. Auch thematisch erwiesen sich die Oberländer Narren als äußerst kreativ. So wurde nicht nur die aktuelle #meetoo-Bewegung, sondern auch die mangelhafte Postzustellung, die Schneckenpost, thematisiert.

Natürlich durfte auch Bürgermeister Mandi Katzenmayer beim bunten Treiben nicht fehlen. Der Bludenzer Obernarr scheute sich nicht, auf seiner närrischen Städtlerunde gemeinsam mit seinen Panzerknacker-Stadträten etliche Goldtaler zu verprassen.

Mehr Mitwirkende erwünscht

Mit dem Wunsch, dass sich im nächsten Jahr doch wieder mehr Mäschgerle zur Mitwirkung am Umzug aufraffen, fuhr abschließend die Bludenzer Funkenzunft um Zunftmeister Christian Pellini unter den Klängen der Guggamusik Moltaschorri durch den fasnatlichen Bludenzer Konfetti- und Zuckerleregen. VN-JS

Eines von vielen bunten Klappermonstern der VS Obdorf.
Eines von vielen bunten Klappermonstern der VS Obdorf.
Zunftmeister Christian Pellini und Panzerknacker Mandi Katzenmayer.
Zunftmeister Christian Pellini und Panzerknacker Mandi Katzenmayer.
Die Schneckenpost hatte beim Jöri-Umzug jede Menge nicht zugestellter Pakete und Briefe dabei.VN/steurer
Die Schneckenpost hatte beim Jöri-Umzug jede Menge nicht zugestellter Pakete und Briefe dabei.VN/steurer