Zahnlose Löwen in der Defensive

Sport / 11.02.2018 • 22:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Lions-Center Toni Vicens brachte es gegen die Rocks auf 36 Punkte.VN/Sams
Lions-Center Toni Vicens brachte es gegen die Rocks auf 36 Punkte.VN/Sams

Dornbirn „Mit 46 Gegenpunkten in der eigenen Verteidigungszone zwischen dem Korb und der Dreipunktelinie ist es fast unmöglich, eine Partie zu gewinnen.“ Sportchef Markus Mittelberger ortete Defizite in der Abwehr seiner Raiffeisen Dornbirn Lions bei der 89:101-Heimniederlage gegen die Mattersburg Rocks. Nach dem 84:101 gegen Mistelbach müssen die Lions auch beim zweiten Heimauftritt in diesem Kalenderjahr über 100 Gegenpunkte und einen kleinen Rückschlag im Sechskampf um die Plätze zwei bis sieben für die Viertelfinalserie hinnehmen.

Insgesamt gab es in der zumindest drei Viertel der Zeit auf Augenhöhe verlaufenden Partie zehn Gleichstände, neun Mal wechselte die Führung. Nach dem 68:65 (28.) aus Sicht der Gastgeber können sich die Rocks zu Beginn des letzten Spielabschnittes auf 85:73 (34.) absetzen, bringen den Vorsprung dank eines 29:18 im letzten Abschnitt über die Runden.

Gleichzeitig können sich die Rocks für die 85:87-Heimnie­derlage im Hinspiel revanchieren und verbuchen im insgesamt 16. Duell mit den Lions ihren 15. Sieg. VN-JD

Zweite Basketball-Bundesliga 2017/18

Hauptrunde, 18. Runde

Raiffeisen Dornbirn Lions – Mattersburg Rocks 89:101 (25:30, 45:46, 71:72)

Raiffeisen Dornbirn Lions: Filip Brajkovic, Arruti 27, Ivica Dodig, Kevric 6, Gmeiner 6, Buljubasic, Vicens 36, Holzer, Jussel, Weber, Luka Brajkovic 14, Valentin Dodig

Tabelle:  1. Vienna D. C. Timberwolves 18 17 1 1641:1337 +304 34

  2. Mistelbach Mustangs 19 14 5 1594:1349  +245 28

  3. UBC St. Pölten  18 13 5 1456:1315  +141 26

  4. Villach Raiders (Meister) 18 12 6 1579:1475  +104 24

  5. Raiffeisen Dornbirn Lions 18 11 7 1557:1431  +126 22

  6. Jennersdorf Blackbirds (Aufsteiger) 18 10 8 1261:1203  +58 20

  7. Mattersburg Rocks 18 10 8 1424:1338 +86 20

  8. Basket Flames Wien 18 7 11 1327:1373  -46 14

  9. KOS Celovec Klagenfurt 17 7 10 1273:1332  -59 14

 10. BBU Salzburg 18 4 14 1322:1442  -120 8

 11. Baskets 2000 Vienna Warriors 18 3 15 1247:1604  -357 6

 12. Wörthersee Piraten Klagenfurt 18 0 18 1079:1561  -482 0

Restprogramm Grunddurchgang: Wörthersee Piraten Klagenfurt – Raiffeisen Dornbirn Lions,

17. 2., 18 Uhr; Raiffeisen Dornbirn Lions – UBC St. Pölten, 24. 2., 18. 30 Uhr; Vienna D. C.

Timberwolves – Raiffeisen Dornbirn Lions, 3. 3., 18 Uhr; Raiffeisen Dornbirn Lions – Jennersdorf Blackbirds, 10. 3., 18. 30 Uhr.