Aus der Kulturszene

Kultur / 13.02.2018 • 19:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Autor Heinz R. Unger gestorben

Wien Der Wiener Dichter Heinz R. Unger ist am Montag 79-jährig an Lungenkrebs gestorben. Unger war feinsinniger Lyriker, kämpferischer Liedautor der legendären „Proletenpassion“ der „Schmetterlinge“ und machte sich als Dramatiker mit Stücken wie „Zwölfeläuten“ einen Namen.

 

Scorsese plant Serie über das antike Rom

rom Der US-Regisseur Martin Scorsese plant eine TV-Serie über große historische Persönlichkeiten des antiken Roms, angefangen von Julius Cäsar. An „The Caesars“ arbeitet der britische Drehbuchautor Michael Hirst. Hirst ist bereits Autor erfolgreicher Serien wie „Vikings“ und „The Tudors“.

Thomas-Mann-Preis für Cartarescu

Lübeck Der Thomas-Mann-Preis 2018 geht an den rumänischen Schriftsteller Mircea Cartarescu. Über Jahrzehnte hinweg sei Cartarescu durch seine Gedichtbände und vor allem Romane, Erzählungen und Essays zur wichtigsten Stimme der rumänischen Literatur geworden, so die Begründung der Jury.

 

Schadenersatz für Graffiti-Künstler

New York Eine Gruppe von Graffiti-Künstlern bekommt umgerechnet 5,5 Millionen Euro Schadenersatz für die Zerstörung ihrer Werke in New York. Ein Richter bezeichnete den inzwischen abgerissenen Komplex „5Pointz“ als „Mekka für die weltgrößte Sammlung hochwertiger Sprühdosen-Kunst“.