Der Vulkan Agung spuckt wieder

Welt / 13.02.2018 • 22:14 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Denpasar Auf der indonesischen Ferieninsel Bali ist der Vulkan Agung aufs Neue ausgebrochen. Der Berg spuckte am Dienstag seine Asche etwa 1500 Meter hoch in die Atmosphäre, teilte die Katastrophenschutzbehörde mit. Aus Sorge vor einem gewaltigen Ausbruch sind die Menschen rund um den über 3000 Meter hohen Berg bereits seit mehreren Monaten alarmiert. Immer wieder gab es kleinere und mittlere Eruptionen.