Der Wald als Seelentröster

Vorarlberg / 13.02.2018 • 17:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Trauertreff für Kinder in heilsamer Umgebung.

Bludenz Die Hospizbegleitung für Kinder, Jugendliche und ihre Familien (HOKI) bietet diesen Freitag, 16. Februar, von 16 bis 18 Uhr in Bludenz einen Trauertreff für betroffene Kinder in der heilsamen Umgebung des Waldes an. Kinder drücken ihre Gefühle nicht unbedingt in Worten aus, sondern im Spielen, Toben und Malen. Eines ist jedoch trauernden Erwachsenen und Kindern gemeinsam: Sie müssen eine Form finden, ihre Trauer auszuleben, um mit dem Verlust eines geliebten Menschen fertigzuwerden.

Und genau darauf zielt das Angebot der Hospizbegleitung für Kinder ab. Auf spielerische und kreative Weise können Kinder, die einen Eltern- oder Großelternteil oder ein Geschwister verloren haben, bei den Trauertreffs in den verschiedenen Gefühlswelten abtauchen. 

Die Treffen werden von HOKI-Mitarbeitern geführt. Es ist eine offene Gruppe, ein Einstieg ist jederzeit möglich. Um sich gegenseitig persönlich kennenzulernen, wird um ein Vorgespräch unter Tel 0676 884205112 oder per Mail an hospiz.kinder@caritas.at gebeten. Unter www.hospiz-vorarlberg.at sind alle Termine und Informationen zu finden.