Wolfurt investiert 2018 rund neun Millionen Euro

Vorarlberg / 14.02.2018 • 21:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Marktgemeinde Wolfurt investiert heuer rund eine Million Euro in die neue Sporthalle. hapf
Die Marktgemeinde Wolfurt investiert heuer rund eine Million Euro in die neue Sporthalle. hapf

Wolfurt Die Wolfurter Gemeindevertretung hat den Voranschlag 2018 mit einem Ein- und Ausgabenrahmen von 34,06 Millionen Euro einstimmig beschlossen. Wolfurt investiert heuer insgesamt knapp neun Millionen Euro. Zu den größten Ausgaben zählen die Instandhaltung von Gemeindestraßen (1,13 Millionen), der Neu- und Erweiterungsbau der Kanalisierung (1,6 Millionen), Erneuerung und Ausbau der Wasserversorgung (1,5 Millionen) und der Neubau der Sporthalle (1 Million).

Die Verschuldung der Marktgemeinde lag mit Jahresanfang bei 4,59 Millionen Euro und wird am Jahresende 4,53 Millionen Euro betragen. Eine massive Steigerung gibt es bei der Pro-Kopf-Verschuldung. Lag diese im vergangenen Jahr noch bei 35,50 Euro, so beträgt sie heuer 536,85 Euro. „Dies ist vor allem der Finanzierung des Ankaufs von Schloss Wolfurt geschuldet“, so Bürgermeister Christian Natter. hapf