Aus der Kulturszene

Kultur / 15.02.2018 • 21:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Politik und Rumänien auf der Buchmesse

Liezpig Die weltweite Politik und die Werte in Europa stehen im Fokus der Leipziger Buchmesse (15. bis 18. März). „Die Politik bestimmt nicht nur unser Lesen, Lernen und Leben, auch wir bestimmen die Politik“, sagte Buchmessedirektor Oliver Zille bei der Programmvorstellung. Politik sei aber nur ein Aspekt auf der Buchmesse, betonte Zille. „Die Messe steht für Offenheit, Vielfalt und Austausch.“

 

Milliardärin macht Kunstschatz öffentlich

Wien Die österreichische Milliardärin Heidi Goëss-Horten stellt wesentliche Teile ihrer bedeutenden Kunstsammlung erstmals öffentlich aus. Rund 170 Gemälde und Skulpturen sind bis zum 29. Juli unter dem Titel „WOW! – The Heidi Horten Collection“ im Wiener Leopold Museum zu sehen. Zu den 75 Künstlern zählen unter anderem Pablo Picasso, Egon Schiele, Gustav Klimt und Andy Warhol.

 

Festwochen stellen Programm vor

Wien Deutlich verändert präsentiert sich das Angebot der Wiener Festwochen im zweiten Jahr unter Tomas Zierhofer-Kin. Er habe aus Fehlern des Vorjahres gelernt und die Kritik ernst genommen, sagte der Intendant. „Ich wollte ein Programm machen, das nichts Sektiererisches hat.“ Vom 11. Mai bis 17. Juni werden 30 Produktionen gezeigt. Hauptthema ist die „fragile Demokratie“.

 

„Zwei Liegende“ im Lentos

Linz Das Linzer Lentos zeigt ab Freitag Werke dreier großer österreichischer Künstler, die 1918 gestorben sind: Gustav Klimt, Egon Schiele und Koloman Moser. Ein Highlight ist die jahrzehntelang verschollene und kürzlich unter abenteuerlichen Umständen wieder aufgetauchte Klimt-Zeichnung „Zwei Liegende“. Aber auch die nicht unproblematische Geschichte des Lentos-Bestandes wird beleuchtet.

 

Große Schau zu Jean-Michel Basquiats

Frankfurt Jean-Michel Basquiats Werke sind kaum in Museen zu finden. Auf Auktionen erzielen sie derzeit Rekordpreise. Jetzt widmet die Frankfurter Schirn dem Künstler, der mit Graffiti in der Street Art begann und dann in den 1980er- Jahren die New Yorker Kunstszene aufmischte, eine große Überblicksausstellung.