Bekannte Namen unter Uniräten

Politik / 20.02.2018 • 22:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die FPÖ schickt zwei ehemalige Mitglieder der ersten schwarz-blauen Regierung in die Universitätsräte. So zieht Ex-Infrastrukturministerin Monika Forstinger in den Uni-Rat der Universität für Bodenkultur ein, Ex-Gesundheitsstaatssekretär Reinhart Waneck in jenen der Medizin-Uni Wien. Dort trifft er auf die von der ÖVP entsendete „Heute“-Herausgeberin Eva Dichand. Insgesamt nominierte die Regierung laut der der APA vorliegenden Liste, die heute im Ministerrat beschlossen werden soll, 59 Räte. Dazu kommen noch 59 von den Uni-Senaten bereits bestellte Personen. Auch sonst finden sich bekannte Namen auf der Liste: Genetiker Markus Hengstschläger oder Ex-IV-Präsident Veit Sorger.