Die Leseratten sind los

Vorarlberg / 22.02.2018 • 18:23 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Im Vorjahr wurden 85 Projekte im Rahmen des Lesetages eingereicht, mit dabei war auch die Volksschule Unterfeld in Lauterach. VN
Im Vorjahr wurden 85 Projekte im Rahmen des Lesetages eingereicht, mit dabei war auch die Volksschule Unterfeld in Lauterach. VN

Jetzt anmelden: Der Vorarlberger Lesetag steht in den Startlöchern.

Schwarzach „Das Wichtigste“, sagte Astrid Lindgren, „das Wichtigste ist, dass Kinder Bücher lesen, dass ein Kind mit seinem Buch allein sein kann. Dagegen sind Film, Fernsehen und Video eine oberflächliche Erscheinung.“ Denn: „Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit.“ 

Grenzenlos ist auch das Abenteuer am Donnerstag, 22. März: Beim achten Vorarlberger Lesetag holen das Land Vorarlberg, der Landesschulrat und die Vorarlberger Nachrichten die Leseaktivitäten von Alberschwende bis Zwischenwasser wieder vor den Vorhang. Alle Schulen und Schulklassen sind eingeladen, sich mit Leseprojekten, Lesepräsentationen oder Vorlese­aktionen an der landesweiten Aktion zu beteiligen. Selbstredend können auch Gemeinden, Eltern, Großeltern, Lesepaten, Buchklubs oder Büchereien in die Aktivitäten einbezogen werden. In den vergangenen Tagen sind bereits zahlreiche Anmeldungen eingegangen. Die Volksschule Möggers zum Beispiel macht den Lesetag zur Lesenacht: Die Kinder arbeiten gruppenweise an verschiedenen Lesestationen, zum Abschluss gibt es eine Witzerunde, in der jeder Schüler einen Witz vorlesen darf. In der Volksschule Schruns weckt Schauspieler David Kieber bei einer Lesung die Lust auf Buchstaben und Sprache; im Fokus stehen die Themen Angst überwinden, ein Vorbild haben, Freundschaft oder Diversität. Die Schüler der Schule Bregenz-Weidach tauchen in Form eines Atelier-Unterrichts in die Zauber- und Hexenwelt ein. In der Mittelschule Feldkirch-Oberau lesen die Kinder und sammeln Bücherseiten, um Samen und Pflanzen für eine Wildblumenwiese für Schmetterlinge und Bienen anzulegen. Die Siegerklasse darf die Wiesenfläche vor der Turnhalle gemeinsam mit der Stadtgärtnerei Feldkirch anlegen, denn bereits der chinesische Philosoph Lao-Tse wusste: „Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen.“ 

Anmeldungen zum Lesetag sind ab sofort möglich. Unter allen teilnehmenden Schulklassen werden auch heuer zehn attraktive Preise verlost.

Anmeldungen zum Lesetag sind bis spätestens 17. März 2018 unter www.lsr-vbg.gv.at/leseaktion möglich.