„Im Gehen und Finden bin ich“

Leserservice / 25.02.2018 • 17:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sunhild Wollwage zeigt eine Arbeit mit Verfallsdatum. Die Bienen sind für den Fortbestand auf unserer Erde wesentlich.???
Sunhild Wollwage zeigt eine Arbeit mit Verfallsdatum. Die Bienen sind für den Fortbestand auf unserer Erde wesentlich.???

Neue Installation von Sunhild Wollwage im Kunstraum Engländerbau.

13 Uhr, Kunstraum engländerbau, vaduz Seit Jahrzehnten entwickelt sich das Œuvre von Sunhild Wollwage in intensiver Auseinandersetzung mit der Natur, ihren Kreisläufen, Kräften und Wandlungen. Gedanken über das Aufeinanderstoßen von Natur und Zivilisation bilden das zentrale Thema. Dieses schwingt in vielen ihrer Arbeiten mit, ohne jedoch einen moralischen Anspruch formulieren zu wollen. So auch in der aktuellen Installation im Kunstraum Engländerbau „… und ich bettete sie auf Samt“. Tausende Bienen hat sie auf Samt aufgebahrt, in einer seriellen Ordnung aufgereiht. Soe erreicht Wollwage mehr Aufmerksamkeit und Beachtung dieses kleine, für den Menschen und für dessen Überleben so wichtige Wesen.

Dauer: bis 15. April, Mo. bis So. von 13 bis 17 Uhr und Di. 13 bis 20 Uhr. Eintritt frei!