Mit Kunst die Fantasie anregen

Menschen / 25.02.2018 • 22:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Helga Färber und Vizebürgermeister Reinhold Schneider.
Helga Färber und Vizebürgermeister Reinhold Schneider.

Am Wochenende eröffnete die neue Ausstellung mit Arbeiten von Thomas Rauch im Pöllnitzkeller der Villa Falkenhorst in Thüringen. Der ehemalige Inhaber der Feldkircher „Sonderbar“ möchte mit seiner Kunst versuchen, etwas anzuregen, was jeder Mensch in sich trägt – nämlich die Fantasie. Denn ein großer Teil unserer heutigen Gesellschaft laufe Gefahr, durch die neuen sozialen Medien, die rund um die Uhr für Unterhaltung sorgen, diese bezaubernde Disposition zu verlieren. Zu diesem Thema zeigt der Künstler Skulpturen aus Stahl, Assemblagen und Bilder in Öl und Acryl. Davon begeistert zeigten sich Besucher wie Herbert Schuler, Brigitte und Alois Galehr, Karin und Werner Neyer, Alexander Ess und Stephanie Wagner sowie Grete und Karl Tschann, Werner Kohlgrüber, Annelies Mautner-Huber, Hermann Kölly und Bildhauerin Andrea Heingärtner.

Hannes Konzett, Alexandra Lässer und Waltraud Waldner.
Hannes Konzett, Alexandra Lässer und Waltraud Waldner.
OM Thomas Bitsche (l.) und GF Markus Winsauer-Winkler (Villa Falkenhorst).
OM Thomas Bitsche (l.) und GF Markus Winsauer-Winkler (Villa Falkenhorst).
Vernissageredner Friedl Schett und Birgit.
Vernissageredner Friedl Schett und Birgit.
Renate Djukic (l.) und Inge Landsmann.
Renate Djukic (l.) und Inge Landsmann.
Künstler Thomas Anton Rauch und Ulrike Schmid. franc
Künstler Thomas Anton Rauch und Ulrike Schmid. franc