Begehung für Waldspielplatz-Sanierung

Vorarlberg / 26.02.2018 • 18:13 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Kinder zeigten bei der Begehung, dass der Waldspielplatz Ganta bereits jetzt bei den Nutzern gut ankommt. 

Die Kinder zeigten bei der Begehung, dass der Waldspielplatz Ganta bereits jetzt bei den Nutzern gut ankommt. 

20.000 Euro werden in Röthis in den Spielplatz Ganta investiert. Die Bevölkerung wird aktiv eingebunden.

Röthis  Im vergangenen Jahr beschloss die Röthner Gemeindevertretung die Investition von 20.000 Euro als Spielraumbudget. Das Geld soll vor allem in die  Sanierung und Verbesserung des Waldspielplatzes Ganta gesteckt werden. Bei einem ersten Workshop wurden vor Kurzem die Ideen aus der Bevölkerung vor Ort gesammelt und zur späteren Verwendung aufbereitet.  

An einem kalten Wintertag trafen sich dazu Erwachsene und Kinder beim Waldspielplatz Ganta zu einer Begehung. Bei der anschließenden Diskussion in der Aula der Volksschule wurden gemeinsam mit Spielraumplaner Günter Weiskopf Anregungen und Ideen gesammelt. Allen war dabei wichtig, dass der Charakter Wald erhalten bleiben muss und der Platz nicht mit Spielgeräten überladen wird. „Die Ganta ist ein wichtiger, feiner Platz für Jung und Alt. Nah beim Dorf und doch mitten in der Natur soll der Platz ein Treffpunkt für alle Altersgruppen sein, der auch barrierefrei erschlossen wird“, erklärt dazu Gudrun Sturn von der Röthner Gemeindevertretung.

Neben der Reparatur der bestehenden Geräte soll in Zukunft auch ein Flying Fox durch den Wald bei der Ganta fliegen. Außerdem sollen hohe Schaukeln, Verstecke oder eine kleine Hütte, Balancier- und Klettermöglichkeiten, sowie Sitzmöglichkeiten zum Jausnen entstehen. „Unser Spielraumplaner Günter Weiskopf wird nun Angebote zu den Ideen einholen und im Anschluss wird die Gemeinde beschließen, welche Maßnahmen umgesetzt werden“, weist Sturn auf die weitere Vorgangsweise hin. 

Bauaktion mit Bevölkerung

In weiterer Folge soll Anfang Sommer eine Bauaktion stattfinden, bei der Freiwillige mithelfen können. „Die Bauaktionen sind tolle Aktionen, bei denen Kinder und Erwachsene gemeinsam bauen und mitgestalten. Das macht Spaß, stärkt die Dorfgemeinschaft und senkt auch die Kosten: ein Gewinn für alle“, lädt Sturn schon heute alle Interessierten ein mitzuarbeiten. MIMA