Efef stoppt Produktion

VN Titelblatt / 27.02.2018 • 23:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Aus nach 40 Jahren. Beschäftigungsangebot und Sozialplan für 69 Mitarbeiter.

Hohenems, Wiener Neudorf Der Fleisch- und Wurstproduzent Rewe Austria Fleischwaren GmbH wird die Produktion in Hohenems einstellen. Das gibt das Management heute, Mittwoch, um 9.30 Uhr bei einer Betriebsversammlung bekannt. Damit endet nach genau 40 Jahren die Geschichte des Fleischwarenherstellers Efef, der im Jahr 2011 von Rewe übernommen wurde. Betroffen davon sind 69 Arbeitnehmer. Sie sollen heute das Angebot bekommen, in Billa-, Merkur- und Adeg-Filialen weiterbeschäftigt zu werden. Auch ein Sozialplan soll schon stehen.

Die Firma, in der ursprünglich die Landwirtschaftskammer und Vorarlberger Adeg-Kaufleute Gesellschafter waren, wurde auf Raten zurückgefahren, wobei Rewe immer wieder betonte, dass der Standort nun sicher sei. Für Brancheninsider sei allerdings schon länger klar gewesen, dass Hohenems nicht mehr weitergeführt wird. „Wichtige Investitionen wurden hinausgezögert, da war klar, dass es nicht weitergeht.“ Das Betriebsgebäude und die umliegenden Immobilien, die dem Unternehmen gehören, könnten als Gewerbepark weitergeführt werden. »D1