Erste Tiroler Sondierungen

Politik / 27.02.2018 • 22:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Innsbruck Die Suche von Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) nach einem Regierungspartner hat am Dienstag mit Sondierungen begonnen. Zu Gast in seinem Büro waren die drei wahrscheinlichsten Koalitionspartner SPÖ, FPÖ und Grüne. Tendenzen waren nicht zu erkennen. Platter sprach von positiven Gesprächen, die SPÖ-Vorsitzende Elisabeth Blanik von einer angenehmen Atmosphäre und FPÖ-Chef Markus Abwerzger von einem konstruktiven Treffen. Auch die Grünen wollen im Koalitionsrennen bleiben. Ingrid Felipe verwies auf 437 inhaltliche Punkte, die man festgelegt habe. Man werde sehen, wie viele von ihnen man in den kommenden fünf Jahren umsetzen könne.