Landesjugendturnfest: Großes Stelldichein der Turnsportfamilie in Bludenz

Sport / 15.06.2019 • 14:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Über 1200 junge Sportler aus 25 Vereinen sind für die Bewerbe in der Sparkassen-Sportarena gemeldet. VTS

Landesjugendturnfest am Sonntag in Bludenz mit über 1200 Mädchen und Burschen aus 25 Vereinen.

Bludenz Seit 1946 gibt es die Vorarlberger Turnerschaft (VTS), und mit rund 9000 Mitgliedern und 35 Vereinen zählt der Turnverband zu den größten Sportfachverbänden in Vorarlberg. Nur zweimal, 2012 und im letzten Jahr, konnte in der 73-jährigen Verbandsgeschichte kein Ausrichter gefunden werden für das Landesjugendturnfest. Die 70. Auflage des größten Jugend-Sportwettbewerbs in Vorarlberg geht am Sonntag in Bludenz über die Bühne. VTS-Präsidentin Monika Reis: „Es ist uns ein sehr großes Bedürfnis, dieses Sportevent für unsere Jugend auszurichten. Deshalb gebührt der Dank der Turnerschaft Bludenz mit Bertram Summer an der Spitze, dass sie die Durchführung übernommen haben. Es wäre ein großer Imageschaden gewesen, wäre diese multisportive Veranstaltung der Sparten Kunstturnen, Turn 10, Teamturnen, Rhythmische Gymnastik, Leichtathletik und Pendelstaffel erneut ausgefallen. Für viele Mädchen und Burschen ist die Teilnahme am Jugendturnfest der sportliche Höhepunkt in einer Saison.“

Aktive aus 25 Vereinen dabei

Bei der Jubiläumsauflage der Traditionsveranstaltung in der Sparkassen-Sportarena werden rund 1200 Mädchen und Burschen zwischen sechs und 18 Jahren aus 25 Vereinen erwartet. Das Spektrum der sportlichen Wettkämpfe ist breit gefächert und in allen Sparten sind zahlreiche Nennungen eingegangen.

Quantitativ am stärksten vertreten ist die Turnerschaft (TS) Wolfurt mit 162 gemeldeten Aktiven, dahinter folgen das Turnsportzentrum (TSZ) Dornbirn mit 131 sowie die TS Egg mit 119 Mädchen und Burschen. Insgeamt sind gleich zwölf Vereine mit über 50 Nachwuchssportlern in der Alpenstadt vertreten.