Sagan stürmte an die Spitze

Sport / 17.06.2019 • 21:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Murten Peter Sagan hat in Murten nach einer 162,3-km-Fahrt die 3. Etappe der Tour de Suisse im Sprint gewonnen und damit auch die Gesamtführung geholt. Der Slowake führt dank gewonnener Gutschriften zehn Sekunden vor dem bisherigen Leader Kasper Asgreen. Patrick Konrad kam zeitgleich mit dem Sieger ins Ziel und verbesserte sich gesamt um einen Platz auf Rang zwölf.

Sagan baute mit dem Tagessieg seinen Etappenrekord aus, seit seiner Debüt-Rundfahrt in der Schweiz im Jahr 2010 gewann er jährlich mindestens ein Teilstück. Sein 17. Streich im Rahmen der Schweizer Landesrundfahrt war eine wahre Machtdemonstration. Das anspruchsvolle Finale mit einer 200 Meter langen Rampe hinauf zur Ziellinie war geradezu auf die Qualitäten des sprintstarken Dreifach-Weltmeisters zugeschnitten.

Rad

Tour de Suisse

3. Etappe: Wünnewil-Flamatt – Murten (162,3): 1. Peter Sagan (SVK) Bora 3:39:25 Stunden, 2. Elia Viviani (ITA) Deceuninck-Quick-Step, 3. John Degenkolb (GER) Trek-Segafredo, 4. Ivan Garcia (ESP) Bahrain-Merida, 5. Ben Swift (GBR) Ineos, 6. Michael Matthews (AUS) Team Sunweb alle gleiche Zeit, 23. Patrick Konrad (AUT) Bora, 134. Michael Gogl (AUT) Trek +1:47 Minuten,35. Lukas Pöstlberger (AUT) Bora 1:57

Gesamtwertung: 1. Sagan 7:51:31 Stunde, 2. Kasper Asgreen (DEN) Deceuninck-Quick-Step 10 Sekunden zurück, 3. Rohan Dennis (AUS) Bahrain-Merida +11, 4. Matthews gl. Zeit, 5. Lawson Craddock (USA) EF 16, 6. Stefan Küng (SUI) Groupama-FDJ 20, 7. Matteo Trentin (ITA) Mitchelton 27, 8. Geraint Thomas (GBR) Ineos 28,12. Konrad 30,70. Pöstlberger 5:55,136. Gogl 14:05